Technische Fragen

Wird für den aktuellen NiMH Accu Pack ein anderes Ladegerät benötigt als für den vorherigen NiCd Accu Pack? 

Der aktuelle NiMH Accu Pack kann auch mit dem Ladegerät aus dem vorherigen NiCd Accu Set geladen werden. 

Können Motoren kaputt gehen, wenn sie schwere Lasten heben müssen?

Nein, wenn die Last zu schwer ist bleibt der Motor stehen.

Kann man auf das Sound Modul von PLUS Sound & Lights einen selbsterstellten Sound hochladen?

Ja. Die Dateien müssen als 22khz 8bit Mono .wav Datei abgespeichert werden.

Wie kann ich beim TX-Controller die Batteriespannung messen?

Die Batterie mit einem Universaleingang (I1-I8) des TX Controllers verbinden. Dabei den Minuspol der Batterie mit der Massebuchse des Eingangs verbinden und den Pluspol der Batterie mit der anderen Buchse des Eingangs verbinden.

Die Pneumatikzylinder in meinem Modell bewegen sich nicht richtig. Woran kann das liegen?

Das kann verschiedene Ursachen haben. In den Begleitheften zu den Baukästen "Profi Pneumatic II" und "ROBO PneuVac" befindet sich daher im letzten Kapitel jeweils eine Übersicht zur Fehlersuche.

Was kann ich verwenden um ein Differential anzutreiben?

31414 Differential Antriebsrad Z14, 137196 Differentialrad XM Motor, 35143 Differentialrad Power-Motor. Siehe auch Anleitungen zu XM Motor Set und Power Motor Set.

Der Solarmotor des PROFI Oeco Tech dreht sich nicht. Woran kann das liegen?

Es könnte sein, dass das Modell nicht richtig zusammengebaut wurde und der Motor sich nicht leichtgängig drehen kann. Vielleicht ist aber auch die Lichtstärke zu gering. Bitte einfach mit direktem Sonnenlicht, Halogenstrahler oder Schreibtischlampe überprüfen (keine LED-Leuchtmittel).

Die Leuchtdiode des PROFI Oeco Tech leuchtet nicht. Woran kann das liegen?

Bitte Polung überprüfen (Bauanleitung S. 4). Auf die richtige Drehrichtung der Turbine/des Wasserrades/Windrad achten (Bauanleitung S. 9). Wasserrad/Windrad drehen sich eventuell zu langsam.

Keine oder sehr langsame Wasserstofferzeugung bei der Brennstoffzelle aus dem PROFI Hydro Cell Kit. Woran kann das liegen?

Verbindung zwischen Solarmodulen und Brennstoffzelle nicht korrekt - überprüfen auf S. 3 (Abb. 2) in der Bedienungsanleitung. Eventuell zu geringe Lichtstärke. Bitte einfach mit direktem Sonnenlicht, Halogenstrahler oder Schreibtischlampe überprüfen (keine LED-Leuchtmittel). Weitere mögliche Fehlerquelle: Brennstoffzellenmembran ist zu trocken, die mit destilliertem Wasser gefüllte Brennstoffzelle 30 Minuten lang mit dem Stopfen nach oben stehen lassen.

Der Kompressor des PROFI Pneumatic II läuft nur sehr langsam oder er bleibt stehen. Woran kann das liegen?
Siehe S. 8 im Begleitheft

Der Motor des Kompressors des PROFI Pneumatic II läuft, das Schwungrad bewegt sich aber nicht. Woran kann das liegen?

Siehe S. 8 im Begleitheft

Pneumatikzylinder des PROFI Pneumatic II bewegt sich nur sehr langsam oder gar nicht. Woran kann das liegen?

Siehe S. 8 im Begleitheft

Modell aus dem PROFI E-Tech funktioniert nicht. Woran kann das liegen?

Eventl. Verkabelung nicht korrekt. Schaltplan in der Bauanleitung. Eventl. Schiebeschalter (DIP-Schalter) am E-Tech Modul nicht korrekt eingestellt. Schaltplan in Bauanleitung.

Die Lichtschranke aus dem PROFI E-Tech funktioniert nicht. Woran kann das liegen?

Eventl. Kugellampe statt Linsenlampe verwendet: Kugellampe weißer Sockel/Linsenlampe grauer Sockel. Eventl. Fototransistor verpolt angeschlossen: Schaltplan in Bauanleitung/rot = +. Eventl. Lampe nicht korrekt ausgerichtet: Sichtprüfung. Eventl. Fototransistor defekt.

Das E-Tech Modul aus dem PROFI E-Tech funktioniert nicht. Woran kann das liegen?

Eventl. falsche oder keine Stromversorgung: Accu-Pack geladen? 9V-Block Batterie voll? Korrekte Polung (rot =+/grün=-).

Der Servohebel des PLUS Control Set schlägt unkontrolliert nach links und rechts aus. Woran kann das liegen?

An einer zu geringen Spannungsversorgung. Daher zur Stromversorgung bitte das fischertechnik Akku Set verwenden.

Der Servo des PLUS Control Set funktioniert nicht. Woran kann das liegen?

Eventl. Stecker des Servos falsch eingesteckt: Überprüfung gemäß Bedienungsanleitung S. 1, Abb. 2

Der Empfänger des PLUS Control Set funktioniert nicht. Woran kann das liegen?

Eventl. Stromversorgung nicht korrekt: LED müsste zwei mal pro Sekunde blinken. Eventl. Stromversorgung verpolt: rot="+/grün=-." Weitere Prüfung auf S. 8 der Bedienungsanleitung.

Welche Daten genau haben die ft-Motoren?

35481 Power Motor 8:1, Leerlaufdrehzahl: ca. 725 U./min., maximale Stromaufnahme: ca. 1 A, max. Drehmoment:ca. 9,5 Ncm
104589 Power Motor 20:1, Leerlaufdrehzahl: ca. 290 U./min., maximale Stromaufnahme: ca. 1 A, max. Drehmoment:ca. 24 Ncm
104574 Power Motor 50:1, Leerlaufdrehzahl: ca. 115 U./min, maximale Stromaufnahme: ca. 1 A, max. Drehmoment:ca. 60 Ncm
32293 Mini Motor, Leerlaufdrehzahl: ca. 9.500 U/min, Maximale Stromaufnahme: 0,65 A, max. Drehmoment:ca. 0,4 Ncm
135485 XM Motor, Daten bei maximaler Leistung, Drehzahl: 338 U/min, Stromaufnahme: 0,95 A, Drehmoment: 8,4 Ncm
137096 XS Motor, Daten bei maximaler Leistung, Drehzahl: 5995 U/min, Stromaufnahme: 0,265 A, Drehmoment: 0,15 Ncm
135484 Encodermotor, Daten bei maximaler Leistung, Drehzahl: 173,5 U/min, Stromaufnahme: 0,465 A, Drehmoment: 6 Ncm