Lehrerfortbildungen

Universit├Ąt Freiburg

Lehrerfortbildung

Robotik als Abenteuer – MINT unterrichten

Roboter sind in vielen Bereichen Teil unseres Alltags: im Operationssaal, als selbstfahrende Autos, autonom agierende Waffen und natürlich in Gestalt
vieler Haushalts- und Küchenhilfen. Daher wird MINT als die Vernetzung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik in der Schule gefördert
wie kein anderes Thema.

MINT unterrichten
In diesem dreitägigen Workshop geht es darum, MINT binnendifferenziert und teamorientiert im Unterricht umsetzen zu können. Wie wird MINT zur Schülersache
und wie kann dabei Verantwortung an die Schülerinnen und Schüler übertragen werden? Wie wird das Material zum Pädagogen, und wie werden Ihre Schüler zu
Forschern? Es geht also um weit mehr als nur um den Aufbau und die Programmierung von Robotern. Im Workshop wird ein Roboter aus Fischertechnik
zusammengesetzt und mit der kindgerechten Software RoboPro in Betrieb genommen. Später im Unterricht können aber ebenso gut andere Systeme (wie z. B. LegoMindstorm) eingesetzt werden. Vorkenntnisse im Programmieren sind nicht erforderlich. Seit 2003 bietet die Didaktik hierzu jährlich mehrere Schülerkuse, Kurse für Eltern und Kinder sowie Kurse für 60 + an. Zum ersten Mal findet nun eine Veranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer statt. Workshopleitung Natasha Fix und Björn Schöneich stehen am Ende
ihres Studiums der Mathematik und sind seit 6 Semestern studentische Mitarbeiter der Abteilung für Didaktik der Mathematik, insbesondere für das Seminar „Robotik als Abenteuer“.

Ideen und Inhalt: Martin Kramer
Leitung: Natasha Fix und Björn Schöneich
Zielgruppe: Lehrer und Referendare
Datum: 02.03.–04.03. 2018
Ort: Eckerstraße 1, Freiburg
Teilnahmegebühr: 25 € pro Teilnehmer/in
Anmeldung: Über die Homepage der Didaktik
der Mathematik der Universität Freiburg.

Weitere Termine

 

 

fe80::1462:2e2c:f52e:7ce6%8