Industrie 4.0

Die industrielle Produktion mit intelligenten und vernetzten Systemen zu verzahnen, um eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion zu ermöglichen: dafür steht der Begriff „Industrie 4.0“.

Vieles von dem, was heute noch Zukunftsmusik ist, wird Einzug in die moderne Produktion (Smart Factory) halten. Und das wird schneller kommen als heute vermutet, darin sind sich die Experten einig und bauen die Chancen der digitalen Transformation weiter aus.


Mit fischertechnik lässt sich vieles, was in einer Smart Factory wichtig wird, schon heute simulieren und ausprobieren - und vor allem nachvollziehbar demonstrieren. Anlagen und Maschinen kommunizieren über eine vernetzte Software-Plattform miteinander und melden, beispielsweise über die Anbindung einer Cloud, in Echtzeit die aktuellen Daten an das angeschlossene Rechenzentrum, das daraus wiederum automatisiert die nächsten Schritte ableitet, z.B. die Bestellung auslösen, um den Warennachschub zu organisieren oder den Abholauftrag an die Logistik zu senden.

Die fischertechnik Fabrik Simulation und alle anderen fischertechnik Trainingsmodelle werden fertig gebaut geliefert und können wahlweise in 9V-Standardspannung oder 24V-Industriestandard betrieben werden. Der Fokus liegt auf der Simulation und Demonstration und dem verständlichen Darstellen digitaler vernetzter Anwendungen in einer realen Produktionsumgebung.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Trainingsmodelle und deren Einsatzmöglichkeiten.

Zu den Trainingsmodellen