fischertechnik Kugelbahnen

In der PROFI Dynamic Kugelbahnlinie geht es, wie der Name schon vermuten lässt, dynamisch und rasant zu. Die Kugelbahnen von fischertechnik mit den vielen unterschiedlichen Kurven und Schikanen garantieren Action, Spaß und ein beinahe unendliches Bau- und Spielvergnügen.
Alle fischertechnik Fans, Baukastenliebhaber und Konstruktionsfreunde kommen bei den Dynamik Baukästen voll und ganz auf ihre Kosten. Denn die außergewöhnlichen Flexschienen ermöglichen die Konstruktion von immer wieder neuen, spannenden und actionreichen Streckenführungen.

Die Sonderbauteile der PROFI Dynamic Linie im Überblick:

Flexschienen

Die Flexschiene ist das wichtigste fischertechnik Kugelbahnbauteil, da es in alle Richtungen flexibel ist. Man kann sie biegen und drehen, wie man möchte. Beim Bau der Kugelbahnen kann man daher seiner Kreativität freien Lauf lassen. So wird aus einer Kurve rasch ein atemberaubender Looping oder eine rasante Schanze. Die Flexschiene gibt es in den Längen 90 mm und 180 mm.

Die Flexschiene High Speed in der Länge von 180 mm mit erhöhtem Seitenrand ermöglicht es der Kugel, mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit in die Kurve zu flitzen, ohne aus der Bahn zu fliegen. Also nichts wie los, steile und kreative Kurven und Bahnen bauen! Dank der High-Speed-Schiene macht das noch mehr Spaß.

Ein kleiner Tipp: Falls die Flexschienen nach dem Ausbau verbogen sind, kann man sie für einige Zeit auf eine der Grundplatten aufspannen. Die Biegung verschwindet und die Flexschiene lässt sich wieder problemlos verwenden.

90°-Kurve

Eine rasante Kurve macht die Kugelbahnstrecken erst perfekt. Mit der 90°-Kurve kann man schnelle Richtungswechsel und enge Kurven einfach verwirklichen.

180°-Kurve

Die 180°-Kurve ermöglicht jungen Konstrukteuren einen Richtungswechsel der Kugel auf engstem Raum. Serpentinenartige Streckenverläufe garantieren den ultimativen Actionspaß.

Kreiseltrichter

Mit hoher Geschwindigkeit gelangen die Kugeln in den Kreiseltrichter, durch die nachlassende Geschwindigkeit werden die Kugeln ins Zentrum des Trichters gewirbelt, fallen dort durch ein Loch und werden auf die nächste Ebene der Schienen geführt.

Wechselweiche

Auf der Wechselweiche befindet sich in der Mitte ein Hebel, der die Kugeln abwechselnd auf die links und rechts angebauten Flexschienen leitet. Die Wechselweiche kann alternativ ohne Hebel auch als Aufnahme für herabfallende oder schanzende Kugeln genutzt werden.

Magnetische Kugelhalter

Der magnetische Kugelhalter ist auf die Kette aufgesteckt und transportiert die Stahlkugeln wieder nach oben, an den Start der Kugelbahn.

Klangrohr

Die Kugeln befinden sich auf  dem rasanten Weg nach unten und müssen dabei nicht nur Schikanen meistern. Um das Ganze auch noch melodisch zu untermalen, lassen die Stahlkugeln die Klangrohre erklingen. Die Geschwindigkeit wird förmlich hörbar.

Spielend lernen

Doch auch das ist noch nicht alles: Auf interaktive Weise werden die physikalischen Vorgänge der Dynamik in den großen fischertechnik Baukästen erklärt. Die verschiedenen physikalischen Effekte, wie z.B. die Beschleunigung oder Massenträgheit werden im eLearning Portal in einem Begleitheft durch verschiedene Versuche dargestellt und ausführlich erklärt.

 


Das Besondere der Kugelbahnen von fischertechnik im Überblick:

  • Die Kugeln werden durch verschiedene Aufzugsarten (z.B. Kettenaufzug) immer wieder magnetisch nach oben befördert.
  • Die Aufzugsarten können motorisiert oder manuell betrieben werden.
  • Grenzenloser Bauspaß durch individuell erweiterbare Kugelbahnen.
  • Schikanen wie Looping, Kreiseltrichter, Schanzen und viele mehr.
  • Unendliche Kombinations- und Erweiterungsmöglichkeiten.
  • Spielend physikalische Funktionsweisen kennenlernen.
  • Rasantes Konstruktionsvergnügen garantiert.

Zu den fischertechnik Kugelbahnen